TYPO3 Programmierung aus Stuttgart

Wir programmieren Ihre Website in TYPO3. TYPO3 ist ein lizenzfreies, webbasiertes Content Management System. Es ermöglicht also die Pflege der Inhalte komfortabel und einfach über einen gängigen Webbrowser. Die Beliebtheit von TYPO3 hat in den letzten Jahren leider dazu geführt, dass sehr viele Agenturen und Programmierer "auf zu den Zug aufgesprungen" sind. Leider in vielen Fällen ohne die erforderliche Fachkompetenz. Das führt in den meisten Fällen zu Webseiten, die nicht mehr - oder nicht ohne Komplikationen - wartbar sind. Dringend notwendige Updates zu aktuellen TYPO3 LTS Versionen (Long Term Support) sind dann nicht mehr möglich und die Website muss mit viel Aufwand nochmal neu programmiert werden.

Zertifizierte TYPO3-Programmierer

Seit 2002 programmieren wir TYPO3 Websites. Unsere TYPO3 Programmierer sind offiziell TYPO3 zertifiziert. Wir sind eine kleine Agentur. Für unsere Kunden im Raum Stuttgart hat das den Vorteil, dass sie auch persönlichen Kontakt zu dem Programmierer ihrer Website haben. In der Regel ist es möglich, dass eine persönliche Inhouse-Schulung direkt vom Entwickler der Website durchgeführt werden kann.

TYPO3 ist für Redakteure gedacht

Der Spagat eines jeden TYPO3-Programmierers besteht darin, dass er sein hochausgefeiltes Layout für einfache Redakteure, teilweise ohne jedwede Webdesign-Kenntnisse, bedienbar machen muss. Dies ist in TYPO3 immerhin wesentlich leichter als beispielsweise in WordPress, da die Rechteverwaltung in TYPO3 ausgereifter ist und somit den Redakteur automatisch davon abhält, in die Grundfunktionen einzugreifen.

TYPO3 bietet die Möglichkeit, das Backend analog zum Frontend zu Layouten, sodass die Redakteure intuitiv sehen können, welcher ihrer Einträge an welcher Stelle zu welchem Zweck erscheinen wird. Dies wird als Frontend-Editing bezeichnet. Eine leistungsfähige und sehr nützliche Erweiterung ist die Mask-Extension. Sie ermöglicht es Redakteuren, jeden Inhalt der Seite ohne Programmierkenntnisse zu verändern. Jedoch muss der Redakteur dazu den Sinn der Mask-Elements kennen, weshalb ein TYPO3-Programmierer sein Werk auch verständlich vermitteln können muss.

User Experience

Die User Experience ( = Eindruck/Erfahrung der Besucher der Seite) spielt für die Suchmaschinenoptimierung eine Rolle, muss aber erstmal ordentlich programmiert werden. Hauptsächlich muss sich der Programmierer um zwei Dinge kümmern: kurze Ladezeiten und übersichtliche Navigation.

Die Ladezeit wird durch die schiere Datenmenge, welche zu laden ist, beeinflusst, sowie durch die Zahl der Requests, die gesendet wird. In der Webprogrammierung gilt daher mehr als sonst: schlanker Code ist sexy. Zudem sollte man möglichst viele Dokumente zusammenfassen, um die Zahl der Requests zu reduzieren. Weiterhin ist es nützlich, den sofort sichtbaren Bereich zu priorisieren, sodass der Benutzer schon agieren kann, während ein Teil, den er noch nicht sieht, noch lädt. Zur Kontrolle der Ladezeiten bietet unter anderem Google an, die Seite mit einem Roboter zu testen, um zu schauen, welche Teile der Seite optimiert werden können. Unser erreichtes Ziel ist stets das Optimum.
Zudem beeinflusst der Nutzer die Ladezeiten. Wir haben natürlich wenig Einfluss darauf, ob der Nutzer mit einem Quantencomputer am Glasfaserkabel sitzt oder mit einem Smartphone ohne WLAN auf eine Website zugreift, aber Teil des Responsive Designs ist es, entsprechend der Möglichkeiten das Gerät des Nutzers zu fordern, nicht zu überfordern. Daher benötigen kleinere Geräte zum Beispiel kleinere Bilder, die schneller geladen werden. Auch die Unterscheidung zwischen PC und Smartphone wird von oben genanntem Google-Roboter unterstützt, weshalb wir uns dieses sehr wichtigen Punktes annehmen können.

HTML